Historie

Die Freunde und Vereinsgründer Mirko Winkler und René Winkler begannen 2009 gemeinsam an mehreren öffentlichen Einrichtungen in Leipzig Karatedô zu unterrichten. Um ihr Training organisatorisch zu bündeln und ihren Schülern damit bessere Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten zu können, gründeten sie am 3. August 2010 den Karateverein shingitai Leipzig e.V.. Im Vereinsregister des Amtsgerichts Leipzig ist unser Verein unter der Nummer VR 5115 eingetragen und trägt deshalb den Zusatz e.V.

 

Den Gründern liegt die gesamtheitliche Entwicklung von Körper, Geist und Technik durch Karatedô am Herzen. Darum entschieden sie sich auf der Suche nach einem passenden Vereinsnamen für das japanische Kompositum 心技体 (shingitai), welches aus den Zeichen für "Geist, Technik, Körper" besteht. In den japanischen Kampfkünsten steht dieser Begriff für die Zusammengehörigkeit und das Zusammenspiel dieser drei Faktoren. Weniger die reine Körperkraft, sondern vielmehr eine gute Technik und ein starker Wille befähigen den Menschen zu besonderen Leistungen in der Kampfkunst. Nach dem die Entscheidung für den Vereinsnamen "shingitai Leipzig" getroffen war, baten sie eine japanische Freundin, die damals bei uns trainierte, den Vereinsnamen zu kalligrafieren. So entstand unser schönes Vereinslogo.

 

Im Moment zählen unser Verein etwa 20 Mitglieder im Alter von 8 bis 52 Jahren. Wir bieten wöchentlich 6 Trainingseinheiten an, die von unserem Mirko geleitet werden. Neben dem intensiven Trainingsbetrieb in unserem Dôjô besuchen wir regelmäßig Lehrgänge im In- und Ausland. Zudem besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Wettkämpfen, auf die wir uns im Rahmen unseres regulären Trainings vorbereiten.

 

Karatetraining im Fitnessstudio Fit&Fair in Leipzig-Liebertwolkwitz
     

Karatetraining im Ganztagesangebot der Lene-Vogt-Schule Leipzig-Lößnig

     

Karatetraining im Freizeittreff Paradise der Kindervereinigung Leipzig e.V.

     

     


 

 

 

 

 

 

 

05.10.2017